Das Kindergarten ABC

Wichtige Informationen  die Sie liebe Eltern unbedingt lesen sollten!


Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht des Kindergartenpersonals beginnt mit der Übergabe des Kindes. Bitte bringen Sie ihr Kind morgens umgezogen an die Türe des Gruppenraums und achten Sie darauf, dass es vom Personal begrüßt wird! Auch beim Abholen ist es wichtig, dass sich die Kinder mit Handschlag vom Personal verabschieden! Sagen Sie bitte persönlich in der Gruppe bescheid, wenn ihr Kind von fremden Personen abgeholt wird. Wir geben die Kinder keinen uns unbekannten mit! Die Kinder sind auf dem Weg vom und zum Kindergarten unfallversichert, genau wie bei allen Kindergartenveranstaltungen! Geschwisterkinder unter 12 Jahren dürfen die Kindergartenkinder nicht bringen und abholen! Bei älteren Geschwistern muss eine Einverständniserklärung unterschrieben werden.

Abholzeit
Im Interesse unserer pädagogischen Arbeit bitten wir Sie dringend, sich an unsere Bring- und Abholzeiten zu halten. Ausnahmen sind nach Absprache mit dem Personal natürlich möglich.

Datenschutz
Namen, Adressen und Telefonnummern von einzelnen Kindern können im Kindergarten nicht erfragt werden, da es gegen das Datenschutzgesetz verstößt. Am Anfang des Kindergartenjahres können sich Eltern, die dies wünschen, in eine Adressliste zur Weitergabe an andere Eltern eintragen. 

Elternarbeit
Die Elternarbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit! Zu Beginn des Kindergartenjahres, findet eine Elternbeiratswahl statt, bei der unser Elternbeirat gewählt wird. Er steht in engem Kontakt zum Personal und ist Ansprechpartner für die Eltern. Wir freuen uns über ihre aktive Mitarbeit, Engagement und Ihr Interesse. Bei Fragen und Wünschen sind wir jederzeit für Sie da. Bei wichtigen Anliegen haben wir selbstverständlich nach Terminvereinbarung für Sie Zeit! Wichtige Termine und Veranstaltungen werden durch Elternbriefe oder Aushänge an der Pinnwand bekannt gegeben, ebenso wie gruppeninterne Informationen. An der Pinnwand im Eingangsbereich werden die aktuellen Protokolle der Elternbeiratssitzungen, sowie allgemeine Infos ausgehänt.

Fortbildung
Jeder Fachkraft stehen im Jahr fünf Tage Fortbildung zur Verfügung. Die Gruppentätigkeit wird davon aber nicht beeinträchtigt, da immer eine Fachkraft in der Einrichtung bzw. Gruppe bleibt.

Fotograf
Einmal im Jahr besucht uns der Fotograf im Kindergarten. Hier haben Sie die Möglichkeit eine aktuelle Bildmappe von ihrem Kind zu kaufen. Geschwisterbilder werden natürlich auch angeboten.

Freispiel
Im Freispiel suchen sich die Kinder selbstständig ihr Spiel / Material aus. Sie entscheiden selbst mit wem, mit was und wo sie spielen möchten. Auch die Dauer des Spiels ist vom Kind abhängig.
Während oder nach der Freispielzeit finden offene oder gezielte Beschäftigungen statt. Zum Beispiel Basteln, Malen, Turnen, Stuhlkreis, Fingerspiele, Vorschule, verschiedene Sprachprogramme, verschiedene freie Angebote, etc.

Geburtstage im Kindergarten
Wenn ihr Kind Geburtstag hat, wird dieser Tag natürlich auch bei uns gefeiert. In der Regel bringt das Geburtstagskind für die anderen Kinder in der Gruppe etwas zu essen und zu trinken mit. Zum Beispiel: Kuchen, Muffins, Butterbrezeln, Pommes und Ketchup sowie auch etwas zum Trinken.
(6 Liter Säfte, Mineralwasser etc. )

Bitte keine Süßigkeiten, Sahnetorten und Geschenke mitgeben!!!!
Bitte achten Sie bei kühlpflichtigen Lebensmittel darauf, die Kühlkette nicht zu unterbrechen!!!
Bei selbstgebackenen Kuchen achten Sie bitte auf die Rückverfolgbarkeit der Zutaten!!!

Gesundes Vesper
Da wir im Kindergarten die Gesundheitserziehung als ein wichtiges Thema betrachten, möchten wir Sie bitten, das Vesper ihres Kindes möglichst gesund und abwechslungsreich zu gestalten. Zum Beispiel: belegte Brote, Obst, Gemüse, etc, …
Bitte keine Süßigkeiten!!!

Der Umwelt zuliebe achten wir außerdem darauf, dass die Kinder ihr Vesper in Dosen und nicht in Plastikbeutel und ihr Trinken in Flaschen mit in den Kindergarten bringen!
Ebenso legen wir viel Wert darauf, dass unsere Kinder schon im Kindesalter erste Erfahrungen mit Mülltrennung und Recycling machen.

Hausschuhe
Bitte geben Sie ihrem Kind aus versicherungstechnischen Gründen nur geschlossene Hausschuhe mit. Im Sommer evtl. neue Sandalen, nur für den Innenbereich.

Heilpädagogik
Wir bieten für Kinder mit Auffälligkeiten, die sich nicht gut in die Gruppe integrieren können, zusätzliche Förderung an. Die Heilpädagogin berät die Eltern und nimmt sich Zeit für die Kinder in oder außerhalb der Gruppe.

Instrumente
Um die Freude an Musik bei den Kinder zu fördern, werden Musikinstrumente für Liedbegleitungen eingesetzt.
Außerdem bietet Frau Rösch, unsere Gemeindemusikerin, einmal in der Woche musikalische Früherziehung "Musikschule" für die Vorschulkinder und die 4-Jährigen an.
Kosten: 10 € pro Monat.

Kleidung
Im Kindergarten ist bequeme Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, erwünscht.
Bitte denken Sie auch daran, ihr Kind witterungsgerecht anzuziehen! Bitte geben Sie ihrem Kind bei jedem Wetter eine Jacke und entsprechendes Schuhwerk mit, da wir ab und zu einen Spaziergang machen oder in den Garten gehen. Wegen der Unfallgefahr sollten sich keine losen Bänder und Schnüre an der Kleidung (besonders an Hosen und an Jacken) befinden.

Konzeption
Die pädagogische Arbeit unseres Kindergartens ist in unserer Konzeption niedergelegt, die Sie gegen eine kleine Spende bei uns erwerben können.

Krankheit
Ein Kindergartentag ist sehr anstrengend, besonders für kranke Kinder. Bitte lassen Sie Ihr Kind bei Infekten und ansteckenden Krankheiten, wie Husten, Schnupfen, Fieber, Erkältung oder Windpocken zu Hause!!!
Wir bitten Sie, die Informationen zum Infektionsschutzgesetz gründlich durchzulesen und sich daran zu halten. Demnach müssen auch Kinder, deren Familienmitglieder eine meldepflichtige Krankheit haben, zu Hause bleiben. Ein Attest ist dann unbedingt erforderlich!!!
Informieren Sie den Kindergarten auf jeden Fall telefonisch, falls Ihr Kind zu Hause bleibt.

Mittagessen
In den Ganztagesgruppen wird gemeinsam zu Mittag gegessen. Das Essen wird von der Küche des Altenzentrums St. Elisabeth geliefert. Kosten: 2,50 € pro Tag/Abbuchung pauschal.

Namen
Es ist uns eine große Hilfe, wenn Sie Hausschuhe, Jacken, Vespertaschen, Vesperdosen, Turnbekleidung etc. mit Namen versehen, damit es keine Verwechslungen gibt.

Nachmittagsangebote
An verschiedenen Nachmittagen bieten die Erzieherinnen des Kindergartens kostenfrei unterschiedliche Angebote an. Diese  orientieren sich am Bedarf der Kinder und an den Möglichkeiten des Personals. Achten Sie bitte darauf, dass wir daher nicht jedes Jahr alle Nachmittagsagebote anbieten können.


Tanzen
Wir schwingen das Tanzbein. Es kann sich jeder ab 3,5 Jahren anmelden. Verschiedene Tänze (Cowboytanz, Afrikatanz, usw.) in verschiedenen Formen (freies Tanzen, Formationstanz, Paartanz, usw.) werden angeboten.

Theaterspaß
Einmal in der Woche bieten wir Theaterpädagogik für Kindergartenkinder an. Hier probieren sich die Kinder in verschienenen Rollen aus und lernen verschiedene Formen von Theater und Darstellung kennen.

Zahlenland
Das Konzept "Entdeckungen im Zahlenland" ist für die frühe mathematische Bildung im Gruppenunterricht unterrichtet worden. Durch die einzelnen Lerneinheiten vom Zahlenland soll das Kind mit Mengen und Zahlen vertraut werden und erste Erfahrungen mit dem Zahlenraum von eins bis zehn sammeln. Das Zahlenland ist ein Angebot für die Vorschulkinder und dauert pro Lerneinheit 1 ½ Stunden.

Ordnung
Die Kinder brauchen eine gewisse äußere Ordnung als Orientierungshilfe. Dies kann ein regelmäßig wiederkehrender Tages-  oder Wochen-Rhythmus sein, oder auch die Ordnung in unseren verschiedenen Spielecken. Die Kinder sollen bei uns erleben, dass Ordnung sinnvoll ist und als Voraussetzung zum Spiel und zur Arbeit dient.

Öffnungszeiten
Mäusegruppe
Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Bienengruppe
Montag bis Donnerstag von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Eichhörnchengruppe
Montag bis Donnerstag von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr

(Der Kindergartenbeitrag hängt von den jeweils gebuchten Stunden ab.)

Personal
Unser Kindergartenpersonal besteht aus pädagogischen Fachkräften und richtet sich nach den Buchungszeiten der Kinder in den jeweiligen Gruppen. Die aktuelle Besetzung entnehmen Sie bitte dem Aushang im Eingangsbereich.

Planung
Am sogenannten Planungstag trifft sich das Personal um die Termine und Themen für das kommende Kindergartenjahr zu planen. Bei der Planung werden die Wünsche der Eltern soweit wie möglich berücksichtigt und miteinbezogen. Unsere Ferientermine werden mit dem Elternbeirat abgesprochen.
In regelmäßigen Abständen werden, aufgrund von Beobachtungen der Kinder, und aus den neuen Erkenntnissen daraus, Projekte geplant, und gemeinsam mit den Kindern und gegebenenfalls auch mit den Eltern umgesetzt und durchgeführt.

Praktikant/in
Wir nehmen in den Gruppen immer wieder Praktikantinnen oder Praktikanten auf. Unter der Aufsicht und Anleitung von Schule und der Gruppenleitung beschäftigen sie sich in Freispielangeboten oder in gezielten Beschäftigungen mit ihren Kindern.

Religiöse Erziehung
Wir sind ein Kindergarten in christlich katholischer Trägerschaft. Die religiöse Erziehung ist deshalb ein wichtiger Bestandteil unserer Kindergartenarbeit und gehört somit zum alltäglichen Geschehen dazu. Bei besonderen religiösen Veranstaltungen, wie  Gottesdiensten und religiösen Festen, werden die Eltern per Aushang informiert! Kinder anderer Konfessionen müssen  nicht daran teilnehmen.

Spielsachen und Spielzeugtag
Bitte geben Sie, außer am Spielzeugtag, keine Spielsachen mit in den Kindergarten. Der Spielzeugtag findet in der Regel einmal im Monat statt und wird an der Pinnwand durch einen Aushang bekannt gegeben!
Bitte jeweils nur ein Spielzeug und keine Waffen und Kriegsspielzeug mitbringen!

Sprachhilfe
2 x pro Woche findet bei uns die Sprachhilfe statt. Drei Frauen, die im Bereich Sprachförderung einige Fortbildungen besucht haben, nehmen die angemeldeten Kinder für die gezielte Förderung in Kleingruppen zusammen. Die Gruppen werden je nach Alter und sprachlichem Entwicklungsstand zusammengestellt.

Turnen
Einmal in der Woche turnen wir in der Turnhalle. Hierbei wird von uns kein Leistungssport betrieben, denn es ist uns sehr wichtig, dass die Kinder auf spielerische Weise die Möglichkeiten und Grenzen ihres Körpers kennenlernen und Freude an der Bewegung entwickeln. Besonders wichtig sind weiche Gymnastikschuhe und, der Jahreszeit entsprechende, Turnkleidung!!!

Taschentücher
Die Kinder können sich im Kindergarten bei Bedarf selbst ein Taschentuch holen. Da unser Taschentuchvorrat immer wieder schnell erschöpft ist, bitten wir Sie, liebe Eltern, immer wieder für Nachschub zu sorgen.

Urlaub
Die Kindergartenferien liegen grundsätzlich innerhalb der bayerischen Schulferien. Die genauen Termine werden Ihnen mitgeteilt, sobald der Elternbeirat über den Fierienplan informiert wurde, in der Regel Anfang Oktober.

Vorschulerziehung
Es gibt für unsere Vorschulkinder verschiedene Angebote. Dazu zählen:

  • Musikschule
  • Gemeinsame Vorschule (1 Mal pro Monat)
  • Gruppeninterne Angebote
  • Tägliches Angebot für Vorschüler
  • Ausflüge
  • Würzburger Trainingsprogramm (Sprachprogramm, täglich)
  • Wunderfitz (Aufgabenblätter)

Wünsche
Wünsche, Fragen, Anliegen, Kritik und Verbesserungsvorschläge, die den Kindergarten betreffen, können Sie direkt an uns oder den Elternbeirat richten. Außerdem steht Ihnen ein Briefkasten im Eingangsbereich zur Verfügung, inden Sie anonym ihr Anliegen vorbringen können. Wir hoffen, dass Sie bei Problemen und Unklarheiten direkt auf uns zukommen, denn wir sind auf ihre Mitarbeit angewiesen.

Zahnarzt
Regelmäßig kommt der Zahnarzt in den Kindergarten und spricht mit den Kindern über gesunde Ernährung und die richtige Zahnpflege im Rahmen einer Zahnprophylaxe. Es findet keine Untersuchung statt und es wird auch keine zahnärztliche Behandlung durchgeführt.